Die neue HaWiAusbv gilt seit letztem Jahr - sind Sie fit für deren Umsetzung?

Die Aufgaben von Hauswirtschafterinnen und Hauswirtschaftern wurden in den letzten Jahren durch Änderungen der Gesellschaft komplexer und vielfältiger. Deshalb war es Zeit, die seit 1999 geltende Ausbildungsverordnung den veränderten und wachsenden Ansprüchen anzupassen. Am 1. August 2020 trat nun die modernisierte Ausbildungsverordnung in Kraft – auch um die Ausbildung für junge Menschen attraktiv zu gestalten und um sinkenden Ausbildungszahlen und dem Fachkräftemangel in der Hauswirtschaft entgegen zu wirken. Digitalisierung, Datenschutz, nachhaltiges und ethisches Handeln sind nun integrative Ausbildungsinhalte. Die Berufsbildposition 12 „Im Team arbeiten und Personen anleiten“ ist neu und beschreibt die Kompetenzen dafür, dass Hauswirtschafterinnen und Hauswirtschafter als Teamleitung Verantwortung für angelernte Hauswirtschaftskräfte übernehmen können. Zudem sind die Inhalte und der Ablauf der Abschlussprüfung z.B. durch die Einführung des neuen Prüfungsinstruments „Betrieblicher Auftrag“ an die aktuelle Arbeitswelt angepasst.

Die 14 Teilnehmerinnen des Vorbereitungslehrgangs zur Meisterprüfung in Regensburg bringen Sie im Rahmen ihres Lehrgangsprojekts in Vorträgen und Schautafeln zu den Inhalten der neuen Ausbildungsverordnung auf den neuesten Stand, zeigen die wesentlichen Unterschiede zur alten Ausbildungsverordnung auf und geben Beispiele, wie die Themenbereiche „Digitalisierung“ und „Nachhaltigkeit“ in Ausbildungsbetrieben und im Unterricht praxisnah umgesetzt werden können.

Für die Teilnahme an der Fortbildungsveranstaltung erhalten Sie eine Bestätigung.

Die 14 Teilnehmerinnen des Vorbereitungslehrgangs zur Meisterprüfung in Regensburg und das Dozententeam freuen sich auf Sie!